November

Gruseliges Kürbisfest

Bevor die Herbstferien endeten, luden wir alle Voltis zum Kürbisfest ein. Damit an unserem ersten Kürbisfest auch schaurig gute Stimmung aufkommt, hatten wir unsere Vereinsräume vorher mit Spinnenweben, Lampions, Lichterketten und vielem mehr dekoriert.

 

Am Freitagnachmittag war es dann soweit, die Kinder wurden von unserem Gruselskelett „Willi“ in Empfang genommen. Mit unserem Skelett gruselten unsere kleinen und großen Besucher um die Wette, denn alle waren schaurig verkleidet. So hatten wir Vampire, Skelette, Gespenster und viele andere gruselige Gestalten zu Besuch. Bevor sich die Meute an dem Geisterbuffet stärken konnte, wurden viele schöne Kürbisse geschnitzt und mit lustigen Gesichtern verziert. Der Hunger wurde anschließend mit Gehirnkuchen, Hexenfingerkekse, Kürbissuppe, Schnittchen und vielem mehr gestillt. Gestärkt ging es dann mit Spielen wie „Hexentanz“ und „Mumienwickeln“ weiter. Um die tollen Kostüme zu ehren, wählten die Kinder das grusligste Kostüm. Der erste Platz wurde mit einer Gruselurkunde belohnt.

Für einen passenden Ausklang unseres Kürbisfestes, machten wir dann noch eine kleine Nachtwanderung und grillten Knüppelkuchen über dem Feuer. Anschließend verwandelten sich die gruseligen Gestalten wieder in Kinder, packten die Isomatte und den Schlafsack aus und bezogen in den Vereinsräumen die Betten. Am nächsten Tag ging es dann für alle nach dem Frühstück wieder nach Hause.

 

Ein GROßES DANKE geht an Julia, Jasmin, Anni und Lotti, die kreativen Köstlichkeiten mit viel Liebe zu- und vorbereiteten, die Räume schaurig schmückten und zum gelingen unseres ersten Kürbisfestes beitrugen!

 

Nun geht es ins Wintertraining bei dem wir wieder ordentlich in der Turnhalle schwitzen und die ein oder anderen Neuen Übungen trainieren.

 

Die Volti's

 

 

[zum Vergrößern der Bilder raufklicken!]

September

Erfolgreicher Turnierstart

Das fleißige Daumen drücken beim Turnierstart unseres Team 3 war erfolgreich. So konnten sich die Kinder beim Voltigierturnier des RVF Kleeblatt Berlin e.V. am letzten Septemberwochenende, den 4. Platz sichern.

In der Leistungsklasse E-Schritt, in der das Team an den Start ging, konnte sich unsere Gruppe unter insgesamt 6 anderen Voltigiergruppen behaupten. Dies gelang durch das saubere Turnen der Übungen, der Kürgestaltung und durch das souveräne Auftreten des Pferdes. Diese Meinung vertraten auch die Prüfungsrichter und zeichneten unser vierbeiniges Teammitglied, Wentford (Spitzname Blondi), als bestes Pferd aus. Es war für alle ein gelungenes Turnier und nun hängt an so manch einer Wand eine stolze neue Ehrenschleife.

 

Die Volti´s

 

 

[zum Vergrößern der Bilder raufklicken!]

Fleißige Maler

Endlich haben wir es geschafft, die Vereinsräume sind gestrichen !

Schon seit längerem haben wir uns die Renovierung der Vereinsräume vorgenommen, jedoch fehlte bisher die Zeit dafür.

Daher hat nun das L-Team die Sache in Angriff genommen und sich das Ziel gesetzt, bis zum Kürbisfest im November, die Vereinsräume renoviert zu haben.

Auch gut gebrauchte Möbel konnten dank der DRK-Sozialstation in Briesen (Mark) in die Räume einziehen. Somit können wir uns dort auch in gemütlicher Atmosphäre zum basteln, spielen, trainieren usw. treffen.

 

Wir haben nicht nur gearbeitet, sondern hatten auch viel Spaß miteinander.

Die liebe Lotti hat uns an einem Samstag mit einer selbstgemachten Kürbissuppe verwöhnt - vielen lieben Dank dafür!

Mit unserem ersten Kürbisfest am 03. & 04. November weihen wir die Vereinsräume im Gemeindehaus ein.

 

Ein großes Dankeschön an alle Helfer, die uns unterstützt haben.

 

Die Volti´s

[zum Vergrößern der Bilder raufklicken!]

NaturKultur 2017

Ausgeruht und gestärkt ging es nach der Sommerpause wieder für alle Voltigierteams in die zweite Saisonhälfte.

 

 

Die erste Veranstaltung stand für die jüngsten Voltis des Vereins, dem Team 4, am 10. Sept. vor der Tür. Im Rahmen von „Natur Kultur“, dem Tag der offenen Tür des Amt Odervorland, waren wir wieder zu Gast auf dem Gelände der FWA in Briesen. Dort boten wir den rund 250 Besuchern gemeinsam mit dem RFV Madlitz-Vorwerk 2011 und der Tanzgruppe „Young Projekt“ aus Görzig ein buntes Programm. Für unsere Voltigiervorführung hatte sich unser Pferd „Blondi“ besonders in Schale geworfen und verwandelte sich mit bunter Mähne und Horn auf der Stirn in ein Einhorn. Auch die Voltis waren bunt geschmückt und glitzerten mit „Blondi“ um die Wette. Für alle war es ein sehr schöner Tag mit viel Spaß.

 

Juli

Sommerfest

Zum Abschluss der ersten Saisonhälfte fand das traditionelle Sommerfest auf dem Gelände des Vereinshauses in Briesen statt. Trotz Regenschauern hatten die Kinder viel Spaß beim malen, basteln und Gruppenspielen. Gemeinsam saßen wir zum Abschluss zusammen und füllten unsere Bäuche mit Fleisch und Wurst vom Grill, Salaten und anderen Leckereien.

 

Die Volti's

 [zum Vergrößern der Bilder raufklicken!]

Juni

Heimturnier

Am 25. Juni fand unser 2. Voltigierturnier auf der Reitanlage des Gut Klostermühle in Alt Madlitz statt.

 

Der Sonntag war gefüllt mit Voltigierprüfungen vom Einsteiger bis hin zum Spitzensport.

Wir begrüßten rund 30 Pferde und 16 Vereine, die ihre Leistungen in unterschiedlichen Einzel-, Doppel-, und Gruppenvoltigierwettbewerben maßen. Unter den strengen Augen der Richter Petra Gans, Johannes van den Boom und Thomas Dünisch begannen kurz nach 8.00 Uhr die ersten Prüfungen in den Einsteigerklassen im Schritt und Galopp. Anschließend zeigten die Leistungsgruppen ihre Pflichtprogramme. Die Einzelturner des RV Integration bestritten die Prüfung des Förder-Einzelvoltigierwettbewerbs unter sich.

Zur Mittagszeit wurden die ersten Schleifen in der Siegerehrung für die Teilnehmer der ersten Prüfungen verteilt. Mit strahlenden Gesichtern und unter viel Beifall der Zuschauer begaben sich die Kinder und Jugendlichen in die Ehrenrunde.

Eine bunte Vielfalt an Leckerbissen wie Salate und Kuchen, sowie Bratwürste, Pommes und Waffeln konnte dank der Unterstützung unserer Eltern den ganzen Tag angeboten werden. 

Viele Zuschauer bestaunten die Einzelvoltigierer der Leistungsklassen Junior und L bis S, die nach der Mittagspause in den Prüfungszirkel einliefen. Die Leistungsgruppen zeigten im Anschluss ihre Kürprogramme und wurden mit viel Applaus vom Publikum begleitet.

Den Abschluss bildete die Prüfung des Nachwuchses im Schritt-Wettbewerb. 

 

Unser Team 1 errang mit ihrem Pferd Flath Eric und Longenführerin Ines einen tollen 3. Platz mit einer Wertnote von 5,2 im Wettbewerb der L-Gruppen. Die Nachwuchs-Teams 2 und 3 gingen im Schritt-Wettbewerb an den Start. Das Team 2 erturnte sich mit Aramis und Longenführerin Johanna Leischner den 4. Platz. Für Aramis war es seine Turnier-Prämiere im Voltigiersport, die er souverän meisterte.

Den 6. Platz errang das Team 3 mit Longenführerin Charlotte Leischner und Wentfort.

 

Alle Ergebnisse findet ihr hier

 

[zum Vergrößern der Bilder raufklicken!]

Weitere Bilder findet ihr unter Media oder klickt HIER!

Turnier Schäferhof

Unser Team 1 machte sich am 17. Juni auf nach Potsdam-Rehbrücke. Die Voltigierer vom VRG Schäferhof hatten zum Turnier geladen. 

 

Mit Gustav im Gepäck und Ines am Steuer machten wir uns am frühen Nachmittag auf den Weg.

Da Jasmin leider verletzungsbedingt ausfiel, sprang Johanna für sie ein. 

In der Vorbereitung erhielten wir externe Unterstützung von Susanne Büchner, welche uns gute Tipps im Training gab. Unser Gusti zeigte, dass auch ein "Schmusepony" in ihm steckt und war im Vorbereitungs-, sowie Prüfungszirkel absoluter Verlass-Partner. 

Vor dem Start überraschte uns Julchen, die zum Daumendrücken pünktlich am Prüfungszirkel stand. #CREWLOVEISTRUELOVE

Mit einem souveränen Gefühl liefen wir in den Prüfungszirkel ein. Hier und da ein paar kleine Wackler, aber im Ganzen eine gute Leistung für den Saisonbeginn. 

Auf den Kürstart verzichteten wir aus gesundheitlichen Gründen, jedoch war der Tag trotzdem gelungen. 

Laura fand noch einen Einzelanzug, so dass ihrem ersten Start als Einzelturnerin nichts mehr im Weg stand. 

 

Die Volti's

 

[zum Vergrößern der Bilder raufklicken!]

Mit den Göttern im Waldcamp 2017

Es schon eine kleine Tradition geworden am zweiten Juni-Wochenende die Campingsachen zusammen zu packen und sich auf der Spreewiese zum jährlichen Waldcamp zu treffen.

Unser Verein war dieses Jahr mit Rund  15 Kindern, vier Betreuern und sechs Zelten vertreten. Dank fleißiger Eltern waren die Zelte am Freitag in Null-Komma-Nichts aufgebaut und die Schlafplätze verteilt. Nachdem die Eltern nach Hause geschickt waren, begann das Waldcamp mit der traditionellen Begrüßung aller Gruppen durch den Camp-Leiter Herrn Gasche. 

"Im Olymp" feierten die Waldcamp-Teilnehmer dieses Jahr 25-jähriges Jubiläum. Unser Verein präsentierte Ra den ägyptischen Sonnengott, passend zu den sommerlich heißen Temperaturen. Bis es zur Nachtwanderung ging wurde Trampolin gesprungen, am Lagerfeuer gesessen oder die Abenteuer von Hercules im Kino-Zelt bestaunt. Mit Knicklichtern ausgerüstet ging es in den Wald zur Nachtwanderung. So manch ein erschrockener Schrei hallte durch den Wald und so manch einer war froh, als die kleine Zeltstadt wieder in Sicht kam.

Nach Zähneputzen und Katzenwäsche wurden in den Zelten noch Gruselgeschichten erzählt und viel gekichert bis die Augen zufielen. 

Der Samstag begann früh um Sieben mit einem stärkenden Frühstück. Anschließend hieß es Punkte sammeln bei den Spielen. Baumstammweitwurf, Watteball-Weitpusten, Bogenschießen, Geschicklichkeitsspiele und vieles mehr waren die diesjährigen Stationen. Die hungrigen Bäuche wurden zum Mittag mit Spaghetti Bolognese gefüllt.

Mit alten und neuen Freunden wurde am Nachmittag weiter gespielt, Stationen besucht und sich auf der abendliche Gruppenpräsentation vorbereitet. 

Pünktlich zum Sonnenuntergang begann die Präsentation der Gruppen. Hinduistische Tänze, kleine Theaterauftritte und Gesangseinlagen füllten den Samstagabend. Unser Sonnentanz begeisterte das Publikum. Keine Müdigkeit kam bei der Kinderdisco am Abend und dem gemütlichen Zusammensitzen beim Lagerfeuer auf. Müde krochen wir nach dem anstrengenden Tag in unsere Schlafsäcke.

Sonntag kitzelten uns die Sonnenstrahlen wach. Leider hieß es nach dem Frühstück schon Sachen zusammen packen. Das gestaltete sich in manch einem Zelt schwieriger als gedacht, doch am Ende fand jede Socke und Schuh ihren Besitzer.

 

Hitzige Fußballpartien spielten wir in großen mit Luft gefüllten Plastikbällen. Eine starke Konkurrenz und heiße Temperaturen machten die Wettkämpfe zu schweißtreibenden Spielen.

Knurrende Mägen wurden zur Mittagszeit mit Leckereien vom Grill, Brötchen oder Kuchen gezähmt. So gestärkt ließen wir die Luft aus unseren Matratzen, stopften Schlafsäcke zusammen und bauten gemeinsam die Zelte ab. Anschließen warteten wir auf die Siegerehrung.

Mit lautem Jubel nahmen wir die Trophäe für den zweiten Platz bei den Stationsspielen entgegen. Das "Beste Kostüm" ging an unsere Lilly, die mit ihrer Kostüm-Interpretation der Sonnengöttin die Konkurrenz übertrumpfte. 

Müde aber sehr glücklich wurden die Eltern in die Arme geschlossen.

 

Wir bedanken uns bei Herrn Gasche und seinem Waldcamp-Team für die tolle Organisation! Ein großer Dank geht auch an unsere Betreuer Johanna, Julia, Jasmin und Charlotte, die das Wochenende mit viel Spaß gefüllt haben und natürlich an alle Eltern die uns Tagsüber besucht haben und beim Zelte auf- und abbau geholfen haben. DANKE DANKE DANKE !

 

Die Volti's

 

[zum Vergrößern der Bilder raufklicken!]

Weitere Bilder findet ihr unter Media oder klickt HIER!

April

Bestandene Abzeichen

Lange Zeit haben wir uns vorbereitet, gelernt und alles rund ums Pferd abgefragt. Die Kinder haben sich in den letzten Wochen intensiv auf die Prüfungen zum Basispass und den Voltigierabzeichen 3 vorbereitet. Am 29. April ging es dann in aller Früh mit den Pferden in Richtung Königswusterhausen. Dort hat uns der Voltigierverein Königskinder e.V. zur Prüfung eingeladen.

Um 9 Uhr ging es für unsere Mädels und Jungs in den ersten Teil der Basispassprüfung. Hier mussten sie alle Fragen zum Thema Haltung, Fütterung und Pflege des Pferdes beantworten. Trotz einiger Wissenslücken konnten alle Kinder die Fragen des Richters beantworten. Der zweite Teil folgte gleich im Anschluss. Unser blonder Sonnenschein Wentfort musste von den Kindern durch eine Slalombahn geführt werden. Alle mussten den korrekten Umgang mit dem Pferd, unter dem strengen Blick des Richters zeigen. Die Teilnehmer des Basispasses konnten erleichtert aufatmen, als nach 2,5 h Prüfung alles geschafft war.

Wir stärkten uns anschließend bei Kaffee und Kuchen, Salaten und Suppen um Energie für die nächste Runde zu schöpfen.

Währenddessen bereiteten sich die vier Mädels aus dem L-Team für das VA III (Voltigierabzeichen) vor . Auf Gusti zeigten sie eine solide Pflicht und konnten den praktischen Teil als bestanden abhaken. Auch hier folgte noch ein theoretischer Teil, in dem alles rund um Pflicht,Kür, Bewertung und Voltigieren abgefragt wurde.

Die Erleichterung war groß, als am Nachmittag alle Prüflinge ihre Urkunden zur bestanden Basispassprüfung und den Voltigierabzeichen entgegennehmen konnten.

Wir bedanken uns für den sehr gut organisierten Tag beim VRV Königskinder e.V..

Wir hatten einen schönen Tag und sind Müde, aber glücklich mit unseren Pferden wieder nach Hause gefahren.

 

Die Volti´s

 

 

Hallo Frühling

Der langersehnte Frühling ist endlich da und nicht nur wir genießen das schöne Wetter, sondern auch unsere Pferde. Die Jungs lassen sich von den ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres den Bauch wärmen und pflügen schon den ein oder anderen grünen Halm ab.

Während dessen startet auch das Training wieder. Und in der ersten Woche sind die Kinder schon ordentlich ins schwitzen gekommen. Einige Kinder werden für die Abzeichen - und Basispassprüfung im April vorbereitet. Bei soviel Theorie und neuem Wissen raucht so manchem der Kopf. 

Auch im Team 1 wird ordentlich an der Pflicht geübt, den auch hier zeigen die Mädels ende April ihr Können und wollen ihre Voltigierabzeichen bestehen.

Der Startschuss für den Saisonauftakt ist gegeben und wie immer ist das Jahr mit vielen Events gefüllt.

Unser Highlight in diesem Jahr ist unser 2. Heimturnier, welches wir wieder

am 24. und 25. Juni auf der Reitanlage Gut Klostermühle ausrichten. An diesem Sommerwochenende möchten wir wieder alle kleinen und großen Voltigierer aus allen Himmelsrichtungen begrüßen und spannende Wettkämpfe sehen. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Bis dahin, trainieren auch unsere Gruppen noch fleißig und bereiten sich auf die bevorstehenden Veranstaltungen vor.

 

Februar

Winter Wonderland

Das Winterwetter hat uns in diesem Jahr voll im Griff. Die Pferde allerdings freuen sich über die weiße Pracht und fühlen sich gerade rundum wohl. Allerdings kann der Frühling auch nicht mehr weit sein, denn unsere plüschigen Vierbeiner sind schon wieder mitten im Fellwechsel. Das heißt für unsere Mädels:" ran an den Putzkasten und den Winterpelz ordentlich durch bürsten". Trotz des Schnee´s, können wir es kaum erwarten, endlich wieder draußen mit dem Training anzufangen. Wir freuen uns auf den Frühling.

 

 

Januar

Ein gesundes neues Jahr

Wir begrüßen euch recht herzlich im neuen Jahr und hoffen, dass ihr alle gesund und munter seid und viele neue Vorsätze für 2017 habt.

Unsere weihnachtliche Pause neigt sich so langsam dem Ende zu und wir sind schon fleißig am Pläne schmieden. Auch in diesem Jahr sind alle Veranstaltungen mit großen und kleinen Überraschungen gespickt. 

Auch unsere Pferde haben die Pause gut überstanden und haben es sich zu Weihnachten so richtig gut gehen lassen. Für unsere treuen vierbeinigen Kumpels, gab es einen Weihnachtsteller mit Möhrchen-Apfel-Allerlei und viele Schmuseeinheiten. Es geht nun wieder ans Eingemachte, der Winterschlaf ist vorbei und wir haben uns für dieses Jahr einiges vorgenommen. Wie immer spielen die Kinder und die Pferde dabei die Hauptrolle.

Wir freuen uns auf die kommende Saison mit euch und starten am 13. Januar, zu den gewohnten Zeiten mit dem Training in der Turnhalle Briesen. 

 

Der Vorstand

Guter Start ins neue Jahr

Wir gratulieren Charlotte Leischner zur bestandenen Trainer C Lizenz.

Lotti hat sich die Mühe gemacht und ist von Anfang Oktober bis Dezember jedes Wochenende nach Schenkenberg gefahren um ihr Wissen rund um Pferd und Voltigieren zu erweitern und zu festigen. Wir  freuen uns über soviel Engagement neben Ausbildung und Training.

Sie darf sich, nach bestandener Prüfung nun "Trainer C Voltigieren Leistungssport" nennen. Wir wünschen Lotti auf ihrem Weg viel Erfolg, Freude und Schaffenskraft. Auf das du uns mit deiner erfrischenden Art noch lange erhalten bleibst.  Weiter so!!

 

Der Vorstand

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Aktuelles

neue Bilder & Artikel Online

 

Wintertrainingszeiten 2017/2018 online ! 

 

Termine 2017 aktualisiert

Veranstaltungen

 

09.12.

Weihnachtsmarkt Berkenbrück

 

23.12.

Weihnachtsmarkt Briesen

 

Weihnachtspause

16. Dez. bis 11. Jan. 2018