2015

Dezember

Mit der Sonne ins Jahr 2016

Nachdem es auch für unsere vierbeinigen Gefährten ein Festtagsessen zu Weihnachten gab, nutzen wir die sonnigen Tage, zwischen den Feiertagen und dem neuen Jahr, um unsere Rabauken bei Laune zuhalten. Ein abwechslungsreiches Programm steht auf dem Plan, ob ein Ausritt in den Wald oder eine Runde in der Halle toben. An Bewegung sollte es den Jungs nicht mangeln. So sind auch die Pferde fit für das neue Jahr.

 

 

Der Vorstand des PSV Silberregen wünscht allen Mitgliedern, Eltern, Freunden, Sponsoren, Helfern und Fans einen guten Rutsch ins neue Jahr. Kommt gesund und munter durch das Jahr 2016.

 

Wir freuen uns sehr, dass ihr im vergangenem Jahr ein Teil von uns wart und alle großen und kleinen Aufgaben mit uns gemeistert habt. Nur durch die Unterstützung unserer lieben Helfer konnten wir 2015 soviel auf die Beine stellen. Dafür ein herzlicher Dank!

 

Denn,dass wichtigste an unserer Arbeit ist, das Team, das hinter uns steht!

Ohne euch wäre so einiges nicht möglich. Wir freuen uns auf eine weitere sehr gute Zusammenarbeit mit euch. 

 

Der Vorstand

 

Zwischen Weihnachtsmarkt und Gänsebraten

Um unsere Vereinskasse vor Jahresende noch einmal aufzufüllen, haben wir auf dem Weihnachtsmarkt in Briesen an unserem Stand, frische Quarkbällchen und Waffeln, Schmalzstullen und warme Getränke verkauft. Wir hatten an diesem Nachmittag alle Hände voll zu tun, denn die Nachfrage an duftenden Leckerein war groß. Das war dann unser letzter "Streich" für dieses Jahr. Auch für uns geht es nun in die wohlverdiente Weihnachtspause und unter den schön geschmückten Weihnachtsbaum. Gedanklich sind wir schon wieder im neuen Jahr. Wir planen jetzt schon die großen und kleinen Highlights für unsere Kinder die 2016 auf uns warten.

 

 

Ein aufregendes Jahr geht zu Ende

Wieder ist ein Jahr vergangen und wir können voller Stolz sagen, dass wir auch in diesem Jahr eine Menge auf die Beine gestellt haben. Bei unserem gemütlichen Weihnachtsfest am dritten Adventssonntag feierten wir, bei Kaffee und Kuchen den Jahresabschluss 2015 mit rund 200 Gästen.

Unter dem Motto "Weihnachten in verschiedenen Ländern" zeigten unsere 4 Gruppen und das Pas de deux ein buntes Programm. 

Kunterbund macht das L-Team den Anfang. In einem Meer aus bunter Farbe die in die Luft flog, zeigte das Team das Weihnachtsfest in Indien.

Unsere Jüngsten nahmen die Zuschauer auf eine Reise mit nach Mexiko und zeigten auf "Blondi" ihr Können. Für ihre Kostüme und einer gelungenen Vorstellung erhielten die Kinder viel Applaus.

Das A- Team machte sich auf nach Afrika und konnte mit einer tollen Show am Holzpferd begeistern. Mit bunten Tüchern und passender Musik dazu, zeigten die Mädels ihr aktuelles Kürprogramm.

Sommerliche Temperaturen und Urlaubsfeeling brachte das E2-Team aus Australien mit. Im Bikini und in Badehose zeigten die Jungs und Mädels auf ihrem Pferd Vestus Übungen im Galopp und eine schöne Kür.

Unser Pas de deux brachte alle in weihnachtliche Stimmung. Auf "Blondi" zeigten sie ihr aktuelles Turnierprogramm. 

Auch der Weihnachtsmann hat von unserem Fest gehört und kam mit einem großen Sack voller Geschenke für die Kinder vorbei.

 

Für alle war dieser Nachmittag ein gelungener Abschluss. Für uns und die Pferde geht es nun in die weihnachtliche Pause.

Wir wünschen allen Mitgliedern und ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 

 

Der Vorstand

 

Oktober

1. Voltigierturnier des PSV Silberregen

Total geschaft, aber auch sehr zufrieden schauen wir auf unser erstes eigenes Voltigierturnier am 10. und 11. Oktober 2015 auf der Reitanlage Gut Klostermühle in Alt Madlitz zurück.

 

Die Vorbereitung begannen bereits am Freitag Nachmittag. Gemeinsam wurde die Halle eingeräumt und geschmückt. Es war eine Menge zutun, so wurden Zelte aufgebaut, Boxen beschriftet, Banner aufgehängt, Bänke und Tische aufgestellt und noch einmal kräftig der Besen geschwungen.

 

Gespannt fieberten wir dem nächsten Tag entgegen. Für das Wochenende erwarteten wir rund 650 Teilnehmer, mit 45 Pferden und vielen Besuchern. Zum Glück spielte auch das Wetter mit. Es sollten, zwei Tage mit viel Sonnenschein und herbstlich frischen Temperaturen werden. Wer aber mit warmer Mütze, Schal und dicken Socken eingekleidet war, konnte dem kühlen Herbstwind trotzen und seine Nase in der Sonne wärmen.

Pünktlich um 8 Uhr konnte der Samstag mit den Einsteigergruppen (E- Schritt, E2 und E1) beginnen. Insgesamt waren für diesen Tag sieben Prüfungen geplant. Unser Verein war ebenfalls in zwei Prüfungen vertreten. Für unsere Kleinsten wurde der Vormittag spannend. Sie erturnten sich mit ihrem Pferd Wentfort, Charlotte an der Longe und Julia als Trainerin einen tollen 4. Platz in der Prüfung der E-Schrittgruppen. Wir sind sehr stolz auf unseren Nachwuchs. Auch andere Vereine konnten sich bei der Siegerehrung über Schleifen und kleine Ehrenpreise freuen.

In der Mittagspause nutzten viele die Gelegenheit, beim leckeren Imbiss bestehend aus bunten Salaten, Pommes, Grillwurst, Kuchen u.v.m zuzugreifen. Viele Kinder ließen sich farbenfrohe Kunstwerke beim Kinderschminken auf ihr Gesicht malen.

Nach der Pause ging es mit den Galoppgruppen weiter. In der Prüfung der A-Gruppen zeigte unser Team Silberregen II auch ohne Konkurrenz seine diesjährige beste Leistung. Die goldene Schleife war ihnen sicher. 

Der Tag endete mit einer spannenden Siegerehrung der Gruppen und Einzelvoltigierer.

Sonntagfrüh ging es für uns wieder zeitig aus den Betten. Die Mädels des L-Teams zeigten am Vormittag die Pflicht auf ihrem Grummel-Gusti, der sich in Topform präsentierte. Leider konnten an diesem Vormittag in der Pflicht nicht die Erfolge aus dem Training abgerufen werden und so schlichen sich einige Unsauberheiten ein. Danach hieß es warten, sich auf den Kürauftritt vorbereiten und unser Team Silberregen III kräftig anfeuern. Mit dem Pferd Wentfort und Jasmin an der Longe gelang es den Mädels und Jungs einen tollen 2. Platz zu erturnen. Das L-Team zeigte nach der Mittagspause eine ruhige und saubere Kür und schaffte damit ihre diesjährige beste Leistung. Das Team erhielt den 3. Platz von 9. Gruppen.

Wir konnten den Zuschauern an diesem Wochenende einen umfangreichen Einblick in unseren Sport ermöglichen und den vielen Voltigierern aus Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern einen sportlich, erfolgreichen Saisonabschluss ermöglichen.

 

Für die Durchführung unseres Turnieres erhielten wir besondere Unterstützung durch die Sparkasse Oder - Spree, der Gemeinde Briesen und dem Landkreis Oder-Spree. Dafür ein herzlicher Dank.

 

Auch ein riesiges DANKESCHÖN an unsere engagierten Eltern und Volti's: dem Küchenteam, den Harkern, den Läufern, den Parkplatzmännern, den Mädels aus der Meldestelle, dem Rechenteam, den Auf- und Abbauern, den Sprechern,

DJ Achim, den Schreibern, den Kuchenbäckern und Salate-Maker, Christian dem Horse-Driver, den Türstehern, dem Geländemanagern, unseren Voltigierrichtern Vanesa Knoke, Birgit Knoke und Johannes van den Boom, Gut Klostermühle und seinem Team und einfach allen Helfern, die die diese Tage zu etwas besonderem werden ließen.

 

Impressionen von diesem Event sind auch hier: http://www.psv-silberregen.de/media/bilder/

zu finden!

September

Turnier in Kleeblatt

Am 26. September fuhr unser E2 Team und

das Duo zum Turnier nach Kleeblatt in Berlin.

Hier zeigte sich die Gruppe von ihrer besten Seite. Nach einer sauberen Pflicht mit nur wenigen Fehlern folgte eine ruhige und sichere Kür.

Obwohl das Team durch einen Ersatzmann verstärkt wurde, verlief alles Reibungslos. Die Gruppe sicherte sich mit ihrem Pferd Wentfort und Charlotte an der Longe den 3. Platz von insgesamt 8 Gruppen.

Die Freude war riesig, als aus unserer Gruppe Sonja zur besten Pflichtturnerin der gesamten Abteilung gekürt wurde.

Unser Duo (Lilli Storz und Laura Trautmann), welches seit Ende der Sommerferien zusammen trainiert, hatte ihren erst Turnierstart am Nachmittag. Die Aufregung war Groß, als die beiden zum Thema "Schwanensee" ihre selbst genähten Kostüme und eine anspruchsvolle Kür präsentierten. Es waren viele Zuschauer in der Halle und alle Augen waren auf das Duo gerichtet. Lilli und Laura behielten einen kühlen Kopf und konnten eine schöne Kür zeigen. Allerdings schlichen sich ein paar Unsauberheiten ein und die Konkurrenz war sehr stark. Sie erkämpften sich einen guten 5. Platz von insgesamt 6 Paaren. 

Es war ein schönes Wochenende und unsere Kinder hatten einen sehr erfolgreichen Tag. Herzlichen Glückwunsch an alle Volti´s -das war eine super Leistung.

Wir bereiten uns nun auf unser eigenes Turnier am 10. und 11. Oktober auf Gut Klostermühle vor.

 

Die Volti´s 

"NaturKultur" 2015

August

Vorfreude

Während wir noch in Erinnerungen an ein tolles mittelalterliches Waldcamp 2015 schwelgen, laufen schon die Vorbereitungen für das nächste Waldcamp an.

Unter dem Thema "Karneval der Tiere" sind wir schon gespannt, was uns nächstes Jahr erwartet. Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack:

http://www.waldcamp-ev.de/index.php/de/das-waldcamp/waldcamp-2016

Wer errät, welche Tierart wir nächstes Jahr vorstellen?

Zurück aus der Sommerpause

Nachdem alle wieder aus dem Urlaub zurück sind und unsere Pferde sich die Bäuche auf der saftigen Wiese füllten, haben wir am Montag unser Training wieder begonnen. Viele Kinder sind noch im Urlaub und so haben wir mit einer bunt gemischten Truppe, lustige Voltispiele am und auf dem Pferd gemacht. 

Wir wünschen allen Kindern noch sonnige und erholsame Sommerferien. Kommt gesund und munter wieder. Wir freuen uns auf euch!

Am 31. August startet dann wieder für alle das Training zu den gewohnten Zeiten.

Unsere Vorbereitungen für das 10. NaturKultur laufen schon auf Hochtouren. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder mit dem Wasserwerk Briesen, unseren Pferden und Kindern einen schönen Tag zu gestalten.

 

Eure Trainer

Juli

Badespaß, statt Trainingstag

Am Sonntag dem 5.Juli hatten wir für unsere Schrittgruppen einen Trainingstag geplant. Bei Temperaturen um 35 Grad war an Training jedoch nicht zu denken. Da es am Vormittag noch etwas kühler war, machten wir erst unseren Waldlauf mit vielen lustigen und kniffligen Stationen. Gemeinsam lösten die Mädels und Jungs die Aufgaben.

Anschließend ging es wieder zurück. Da es für Training an diesem Tag für unsere Vierbeiner und auch für uns viel zu heiß war, machten wir spontan eine Wasserschlacht und nutzen unseren Pool für eine Abkühlung.

Unsere Pferde nahmen uns das sicher nicht übel, den sie schwitzten bereits im Schatten. 

Das Mittag bereiteten wir zusammen vor. Es gab dank helfender Papa´s und Mama´s frisches vom Grill und selbstgemachte Salate.

Bei einen anschließendem Pferdequiz zeigten unsere Jüngsten, wie gut sie schon über ihre Vierbeiner bescheid wissen.

Der Spaß mit dem Wasser nahm kein Ende und so ging die Wasserschlacht weiter. Später sorgte Eis für noch mehr Abkühlung.

Ein toller Tag mit viel Spiel ,Spaß und Schwimmhäuten zwischen den Fingern ging zu Ende.

 

Erfolge bei 38 ° C im Schatten

Bei tropischen Temperaturen und Sonne pur, hatten wir uns am ersten Juliwochenende ziemlich was vor genommen. Unser E2-Team hatte mit ihrem Pferd Wendy am Samstag ihren ersten Turnierstart in Münchehofe. 

Für alle war es sehr aufregend, denn unser Hafi lief das erste mal mit seiner Gruppe auf einem Turnier. Auch für Charlotte und Jasmin war es eine ganz neue Erfahrung, ihre Gruppe selbst auf einem Turnier vorzustellen. Nachdem beide im Frühjahr erfolgreich alle Abzeichen dafür absolviert hatten, durfen sie nun bei Turnieren selbst an der Longe stehen.

Die Gruppe ging gut vorbereitet an den Start und alle turnten eine sehr saubere Pflicht. Unser Power-Schmuse-Hafi zeigte sich souverän und entspannt im Prüfungszirkel, sodass auch die Kür ohne Probleme klappte. Trotz extremer Hitze in der Halle behielten alle einen kühlen Kopf. Zur Siegerehrung war die Freude riesig als die Gruppe den 2. Platz abräumte. 

Auch für unsere beiden Einzelturner, Hannah und Laura wurde es am Nachmittag spannend. Sie liefen als letzte Starter des Tages mit ihrem Pferd Vestus und Johanna an der Longe ein. Das Quartett zeigte sich von ihrer besten Seite. Unser Chef lief wie im Training seine Runden und überzeugte uns wiedermal mit seiner coolen Art. Die beiden Mädels konnten eine schöne, fast fehlerfreie

A-Pflicht abrufen. Die Kür folgte gleich im Anschluss und raubte so mancher Mami den Atem. Besser als im Training konnten die beiden ihre Kür präsentieren.

Laura und Hannah haben somit einen tollen Grundstein für ihre weitere Karriere im Einzelvoltigieren gelegt. Beide erhielten für ihren ersten Start großartige Wertnoten, konnten aber an der starken Konkurrenz nicht vorbeiziehen und landet auf dem 7. und 9. Platz.

Wir sind total Stolz auf unsere Powermädels, die nicht nur großartig geturnt haben, sondern auch mit tollen Anzügen punkten konnten. Ihr seit unsere Sieger der Herzen. Herzlichen Glückwunsch- Weiter so!!!!!

Herzlichen Glückwunsch auch an das E2- Team - ihr wart Spitze ;)


Die Voltimädels- und Jungs

Juni

Junge Talente

Am Sonntag, dem 28. Juni trafen sich Laura und Hannah, um für ihren ersten Einzelstart in Münchehofe zu trainieren.

Beide haben sich eine anspruchsvolle Kür ausgedacht und turnen diese auf ihrem Pferd Vestus schon sehr sicher. 

Diese Woche nutzen wir noch, für ein intensives Training. Wir freuen uns auf einen schönen Turniertag, mit spannenden Wettkämpfen.

Premiere für´s A- Team

Am 20. Juni fuhr unser A- Team zu ihrem ersten Turnierstart nach Schmachtenhagen zu den Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg.

Für alle war es ein aufregender Tag. Unser Chef lief das erste Mal

in der LK 6 und zeigte sich souverän und gelassen (wie immer).

Ausdrucksstark und sicher liefen wir in den Prüfungszirkel ein. Die Mädels zeigten ihre Pflicht mir vielen starken Elementen. Teilweise waren jedoch noch einige Unsauberheiten und fehlende Galoppsprünge zu verzeichnen. Leider kostete uns das in der Gesamtwertung einige Plätze. Gleich im Anschluss folgte die Kür. Hier haben die Mädels nochmal alles gegeben. Einige Kürblöcke waren schon recht sicher und konnten mit viel Ausdruck gezeigt werden. 

Wir landet mit einer 3,4 auf dem 8. Platz. Trotz einiger trauriger Gesichter waren wir doch zufrieden mit unserem ersten Galoppstart. 

Einen Tag später, machte sich das L-Team in aller Früh ebenfalls auf den

Weg zu den Landesmeisterschaften. Obwohl einigen von uns der Samstag noch ziemlich in den Knochen hing, kamen wir gut gelaunt dort an.

Unser Grummel-Gusti sorgte zu Beginn mal wieder für Aufregung und machte es uns nicht leicht. Er fühlte sich in der Fremde so gar nicht wohl. Nachdem wir ihn doch noch überzeugen konnten mit uns an den Start zu gehen, zeigte er im Prüfungszirkel, wie viel Profi in ihm steckt ;)

Er lief seine Runden wie im Training und wir konnten eine saubere Pflicht abliefern mit nur wenig Wacklern.

Zum zweiten Durchgang liefen wir gestärkt aus dem Pflichtumlauf ein.

Leider konnten wir unsere Kür nur in abgeschwächter Form mit vielen Unsicherheiten zeigen. Der 3er Block, der im Training schon sehr sicher geklappt hat, konnte gar nicht gezeigt werden. Im letzten Kürblock mit Laura und Johanna gab´s noch einen schweren Sturz. Wo wir, Glück im Unglück hatten und wie durch ein Wunder nichts passiert ist. Die letzte Übung konnte dann nicht mehr gezeigt werden. In der Wertung sind wir auf dem 3. Platz mit einer 4,4 gelandet.Leider mit sehr schwachen Noten in der Kür.

Wie immer gehen wir gestärkt und mit neuen Erfahrungen aus diesem Wochenende. Nun bereiten wir uns gedanklich auf die Highlights

im September vor.

Vielen Dank an unsere tollen Helfer, denn das wichtigste an solchen Tagen ist immer "das Team hinter dem Team" ohne euch wären Tage wie diese nicht möglich - Danke.

 

Eure starken Mädels :)

Eine Reise in die Vergangenheit

Ziemlich müde und völlig erschlagen von dem Wochenende, sind wir am Montag wieder im Jahr 2015 gelandet. Wir sind mit der Zeitmaschine zurück aus dem Waldcamp. In diesem Jahr waren wir Gäste beim mittelalterlichen Spektakel und sind ins Jahr 1615 gereist.

 

 

Am Freitagnachmittag machten wir uns auf den Weg zur Spree. Gemeinsam bauten wir unser Lager auf und richteten unsere Zelte ein. Am Abend gab es dann eine kurze Vorstellungsrunde der rund 20 Gruppen und anschließend Spiel und Spaß auf dem Gelände. Im Kinozelt gab es für die Kinder einen spannenden Film zu sehen. Später machten wir alle gemeinsam eine Nachtwanderung mit vielen gruseligen Highlights. Unsere selbstgebastelte Strohpuppe warfen wir am Abend ins Feuer.

Am Samstag ging es, nach wenig Schlaf, sehr früh aus den Betten. Wir stärkten uns beim Frühstück um genug Kraft für´s "Hexenfußball" zu haben. Felix gab als Torwart alles und kam bei der generischen Mannschaft ziemlich ins Schwitzen. An den nächsten Stationen konnten wir bei Geschicklichkeitsspielen punkten. Unsere Jüngsten schlängelten sich geschickt durch ein Strippengeflecht. Bei Lilly und Marlene wurde an diesem Vormittag der Geschmackssinn auf ein harte Probe gestellt. Beide schlugen sich tapfer und aßen mittelalterliche Leckerei, wie Heuschrecken oder Salzfleisch.

Später machten alle eine gute Figur beim Axt werfen und Armbrust schießen. Bei einigen kamen unentdeckte Talente zum Vorschein. Bei hochsommerlichen Temperaturen gönnten sich die Mädels und Jungs alle eine Abkühlung unter dem Feuerwehrschlauch.

Den Nachmittag verbrachten wir mit Trampolin springen oder Karussell fahren. Gemeinsamen bereiteten wir uns dann auf den Themenabend vor. Jede Gruppe zeigte etwas. Wir erhielten viel Applaus, als wir unseren neuen Waldcamp- Song präsentierten. 

Im Rahmen einer mittelalterlichen Hochzeit wurden das Edelfräulein Lotti und der Edelmann Felix vermählt. Beide erhielten eine Urkunde und Ringe :) Johanna wurde zur "Ritterin vom Raupennest" geschlagen, welches mit einer rittlerlichen Backpfeiffe besiegelt wurde. Der Samstag endete mit einer Party, bei der alle nochmal ordentlich abtanzten. Relativ schnell war dann aber doch die Luft raus und wir kuschelten uns in unsere Schlafsäcke.

 

Der Sonntag kam für alle viel zu schnell und wir packten unsere Sachen zusammen und bauten unsere Zelte ab. Es sollte wieder ein heißer Tag werden. Die Hitze hat uns allen zugesetzt, doch wir gaben auch beim Kräftemessen am Sonntagvormittag nicht auf. Für unsere starken Mädels und Jungs ging es zum Tau ziehen. Sie zeigten ihre Muskeln und besiegten so manche Jungsgruppen ;)

Nach dem Mittag, war die Auswertung aller Spiele und es wurden die Besten Gruppen ermittelt. Baldur erhielt den 2. Platz, eine Medaille und eine Urkunde für das schönste Kostüm. Elisabeth wurde auch zur Ritterin geschlagen und erhielt ebenfalls eine Urkunde. Weil wir mit zwei anderen Gruppen gleich viele Punkte hatten, mussten wir um den 4. , 3. oder 2. Platz kämpfen. Beim Wettessen um eine Platzierung wurde es nochmal spannend. Leider waren die Kräfte aufgebraucht und wir konnten uns gegen die anderen "Esser" nicht durchsetzten. 

Anschließend räumten wir unsere letzten Sachen zusammen und machten uns für die Abreise bereit. Wie immer ging die Zeit viel zu schnell um! Unsere Zeitmaschine war wieder Startklar und so stellten wir das Jahr 2015 ein und es ging mit einem lauten Knall wieder zurück. 

Wir hatten drei  mega aufregende und super spannende Tage. Mit viel Spiel, Spaß, schlaflosen Sommernächten, heißen Temperaturen und einer hammer Gruppendynamik!!

Wir bedanken uns bei dem gesamten Orga-Team vom Waldcamp, Dr. Gasche und all seinen tollen Helfern. Ohne euch wäre es einfach nicht möglich! Danke dafür!

Ein riesiges Danke, geht auch noch an Ines und Charlotte, die den Einlass bei Anreise der Gruppen koordinierten.

"And last, but not least": Danke an unsere Power -Eltern!!!!! Was wären wir ohne euch? Toll, dass ihr so mit angepackt habt und uns unterstütz! 

Wir freuen uns auf das nächste Jahr! 

 

Eure Volti´s 

 

[zum Vergrößern der Bildern draufklicken]

 

Weitere Bilder vom Waldcmp findet ihr bei Media/Bilder

Mai

Wir melden uns zurück von einem aufregendem Wochenende.

Am Samstag, den 06.Juni, durften wir mit unseren Pferden Gäste auf dem 12. Wasserfest der FWA in Frankfurt / Oder sein. Bei hochsommerlichen Temperaturen und einer Menge Spiel, Spaß  und Wasser auf dem Gelände der FWA, liefen unsere Jungs brav ihre Runden und erfüllten so manchen Mädchen und Jungen ihren Traum vom Reiten. Das "Ponyreiten" fand großen Andrang und unserer Blonder und der Chef hatten eine Menge zutun. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei der FWA, für die super Organisation und einen schönen Tag.


Am Sonntag ging es dann für unser L-Team zum Turnier nach Spandau. Nachdem sich Lea im letzten Training leider verletzt hatte, gingen wir zu sechst an den Start. Im letzten Training, mussten wir dann nochmal unsere Kür umstellen und gingen ziemlich aufgeregt an den Start. Unser Pferd Gusti machte einen super Job und zeigte sich im Turnierzirkel von seiner besten Seite. Er lief seine Runden wie im Training und das bestätigte uns auch

unsere Pferdenote von 6,4.

Nur wir konnten leider unsere Leistung aus dem Training nicht abrufen. In der Pflicht gab es viele Wackler und unsaubere Übungen. Anschließend zeigten wir eine tolle Kür, mit vielen schwierigen Elementen. Im letzten Teil der Kür, verließ Lotti, beim Rollen auf den Hals unfreiwillig das Pferd. Danach war irgendwie der Wurm drin. Es folgte der 3er Block, der ziemlich unsicher war. Erst danach kam wieder Ruhe rein und wir konnten unsere Kür sauber zu Ende turnen. Aber kurzum, alles lief gut. Wir sind mächtig stolz auf unseren Brummel- Gusti, der ja sonst im Turnierzirkel so seine Launen hat. Er lief wie ein Großer und überraschte uns mit seiner coolen Art.

Wir hatten einen super Fanblock dabei, Danke Mädels für´s Daumen drücken und eure tolle Unterstützung!!

Es war ein rundum gelungener Tag. Wir belegten den 4. Platz von 5 , mit nur einem Hundertstel Unterschied in der Wertnote zum 3. Platz. 

Wir sind sehr zufrieden und bereiten uns nun, auf die Landesmeisterschaften

in 2 Wochen vor. Bis dahin arbeiten wir weiter an der Pflicht und der Kür.

 

Euer L-Team :)

 

[zum Vergrößern der Bildern draufklicken]

Vorbereitung Waldcamp 2015

Zum dritten Mal nehmen die Mädels und Jungs an dem regionalem "Waldcamp" an der Spree teil. Zur Vorbereitung auf das diesjährige "Mittelalterliche Spektakulum" haben wir eine Strohpuppe, liebevoll "Elvis" getauft, gebastelt. Zudem wurden noch Wimpel angemalt und lange Stöcker gesucht, damit wir unsere Gruppe der "Fahrenden Sänger" zünftig vertreten können. 

Wir freuen uns schon riesig in zwei Wochen unsere Zelte wieder aufschlagen zu können und zusammen mit allen Teilnehmern eine Menge Spaß zu haben!


[zum Vergrößern der Bildern draufklicken]

Gebt uns eure Stimmen!

Unser Verein nimmt an der Spendenaktion der ING DiBa teil und kann 1.000 Euro gewinnen. Doch dies geht nur wenn IHR uns eure Stimmen gebt!


Klickt einfach auf das obere Bild und gelangt zur Seite auf welcher ihr für uns abstimmen könnt! (Keine Sorge eure Handynummer wird nicht gespeichert, sondern sofort wieder gelöscht.)


Helft uns unter die 200 Vereine mit den meisten Stimmen zu kommen und unterstützt damit unsere Kinder und Pferde!

Mühlenfest in Alt Madlitz

Am sonnigen Pfingstmontag präsentierten sich unsere beiden Einsteiger-Gruppen und das A-Team beim 5. Mühlenfest in Alt Madlitz.

Die Aufregung war besonders bei den Mini's und ihren Trainern Julia und Lea groß, denn zum ersten Mal konnten sie ihr Können vor Publikum präsentieren. Auch für unseren Blondschopf Wentfort war es der erste Auftritt vor Publikum, welchen er souverän meisterte. Alle Teams erhielten viel Applaus für die gezeigten Übungen und die Trainer waren sichtlich stolz auf ihre kleinen Turner.

Das A-Team bewies, dass sich das harte Wintertraining gelohnt hat und zeigte erste Ausschnitte ihres Pflicht- und Kürprogramms im Galopp. Ausdrucksstark turnten sie auf Vestus und waren sichtlich erfreut über viel Applaus.


[zum Vergrößern der Bildern draufklicken]

März



Liebe Vereinsmitglieder und Besucher dieser Website,

 

wir machen mit unserem Verein bei einer neuen Spendenaktion mit und es ist wirklich einfach. Bei jeder Bestellung über das Internet können wir Geld für unseren Verein sammeln. 

 

Und so funktioniert es:

 

  1. Gehe über den oberen Link oder den Folgenden auf unsere Bildungsspender-Seite: www.bildungsspender.de/psv-silberregen
  2. Suche dort den gewünschten Shop (es gibt fast alle)…mit 2 Klicks gelangst du zum Shop
  3. dann bestellst du ganz normal wie immer
  4. unserem Spendenstand wird dann ein Teil deines Rechnungsbetrages gutgeschrieben

 

WICHTIG: Es kostet dich NICHTS, außer 2 Klicks mehr!

Auf unserer Bildungsspenderseite findest du weitere Infos wie eine aktuelle Statistik, ein Erklärungsvideo, die Möglichkeit direkt einen Geldbetrag zu spenden und und und.

Wenn unser Ziel von 3.000 € erreicht ist, wird der Betrag ausgezahlt und wir setzen uns ein neues Ziel.

 

Bitte unterstützt uns mit eurer Spende. Erzählt auch Freunden und Familie von unserem Projekt und helft uns damit einen tollen Sport weiter betrieben zu können!!! 

Trainingslager Boltenhagen 2015

Die Mädels unseres A- und L-Teams durften schon ein paar Tage eher in die Osterferien starten und so begannen am Freitag, den 27. März  unsere Intensivtrainingstage an der Ostsee. Wir fieberten diesen Tagen schon Wochen zuvor entgegen und endlich war es soweit. Super gespannt, was die Zeit mit den Mädels vom Voltigierverein Wedendorf bringen wird, fuhren wir am Freitag Nachmittag mit Sack und Pack beladen los in Richtung Ostsee. Unsere "Ponys" sind, Dank super Unterstützung, schon zeitiger vorgefahren. So hatten die Beiden dann noch Zeit sich von der Fahrt zu erholen, bevor es am Samstag mit den Abzeichenprüfungen weiterging.

 

Nachdem wir Freitagabend alle in unsere Betten gefunden hatten, bereiteten wir uns noch einmal auf den bevorstehenden Prüfungstag vor. Für alle war es eine kurze Nacht, als der Wecker um 6 Uhr früh klingelte. Auf dem Weg in den Stall stieg die Aufregung. Zusammen machten wir Gusti fertig. Unsere Jüngsten schwitzen derzeit schon in ihrer Basispassprüfung. Sie schlugen sich aber wacker. Vestus ließ alles über sich ergehen und brachte unsere Mädels und Jungs erfolgreich durch ihre Prüfung für den Basispass. Gegen 10 Uhr ging es dann für die restlichen Mädels aus dem A und L-Team weiter. Alle absolvierten erfolgreich ihre Prüfung zum DVA 4 und DVA 3 (Deutsches Voltigierabzeichen). 

Glücklich und unendlich müde, versorgten wir noch unsere Pferde und fuhren mit den Inlinern bzw. Rollern wieder zurück in unsere Unterkunft. Eine selbstgemachte Pizza weckte unsere Lebensgeister wieder und wir trafen uns am Abend mit den Volti´s aus dem E-Team Wedendorf am Strand, um mit Staffelspielen unsere Kondition zu verbessern.

Der Sonntag startete mit einem ausgiebigen Frühstück und einem Lauf am Strand. Leider war das Wetter sehr durchwachsen und wir mussten unsere Dehneinheit ins Wohnzimmer unserer Unterkunft verlegen. Alles verlief gut und wir trafen uns am Nachmittag noch einmal mit den Mädels aus Wedendorf, um am Pferd zu trainieren.

Den Montagvormittag ließen wir ruhiger angehen und nutzen die Zeit für einen kleinen Stadtbummel. Am Nachmittag ging es wieder in den Stall, um intensiv am Holzpferd zu arbeiten und anschließend alles am Pferd umzusetzen. Es waren alle von den Tagen zuvor schon ziemlich erschöpft und trotzdem gaben sie ihr bestes. Am Abend saßen wir gemütlich bei reichlich Süßigkeiten zusammen und spielten lustige Spiele.

Am Dienstag schaute Manja, die Trainerin vom M** Team Wedendorf, mit auf einzelne Pflichtelemente des A- Teams. Die Mädels konnten dort noch eine Menge für sich mitnehmen. Auch das L-Team erhielt hilfreiche Tipp´s zur Verbesserung der Kür. Es wurden viele Elemente optimiert und bis ins letzte Detail ausgefeilt. So neigte sich auch der Dienstag dem Ende zu. Wir verbrachten den Abend am Strand und ließen so den Tag ausklingen.

Der vorletzte Tag hatte es nochmal in sich. Da wir die Strecke in den Stall

(und auch zurück) immer mit Inliner bzw. Rollern fuhren, schlich sich schon bei vielen in den ersten Tagen Muskelkater ein. Dieser Mittwoch sollte uns Allen lange in Erinnerung bleiben. Nach einem Intensiven Training am Pferd und Holzpferd, konnte Manja noch eine Einheit bei einer Taebo-Trainerin organisieren.

Diese 1,5 Stunden waren für Viele, nach all den sportlichen Tagen, das Highlight der Woche. Völlig erschöpft, aber auch glücklich und zufrieden mit der eigenen Leistung schlossen wir dieses letzte Training in Boltenhagen ab. Der Mittwochabend kam für alle viel zu schnell und es hieß wieder, Sachen packen und die Abreise für den Donnerstag vorbereiten. Am Donnerstag ließ sich die Sonne noch einmal blicken und wir liefen ein letztes mal über die Dünnen, runter zum Strand. Alle genossen die frische Brise und das Rauschen des Meeres. Es entstanden noch tolle Fotos mit dem Meer und der Sonne im Rücken.

Gemeinsam ging es ein letztes Mal in den Stall, um unsere Pferde zu verladen. Nachdem alles eingeladen war und sicher verstaut, fuhren wir mit einem weinenden und einem lachenden Auge wieder in die Heimat.

Mit einer Menge Muskelkater, aber um viele Erfahrungen reicher schließen wir diese 7 Trainingstage erfolgreich ab und freuen uns schon auf das nächste Jahr.


Ein herzlicher Dank, geht an all unsere treuen Helfer. Ohne euch wäre so manches nicht möglich. Super das ihr immer mit an unserer Seite steht.

 

Die Volti´s

 

... mehr Bilder unter Media/Bilder


[zum Vergrößern der Bildern draufklicken]

Gratulation!

Unsere beiden Powerpakete, Charlotte und Jasmin haben neben ihren

10. Klass -und Abi- Prüfungen mal eben ihren Trainerassistenten im Voltigieren, ihr DLA 5 (Deutsches Longierabzeichen) und ihr DVA 4 (Deutsches Voltigierabzeichen) erfolgreich abgelegt. 

Daumen drücken, all die aufregenden Lehrgänge am Wochenende, mit viel Input und schlaflosen Nächten vor den Prüfungen, haben sich am Ende gelohnt. Nun dürfen beide, nach bestandener Prüfung des DLA 5, ihr E2- Team selbst auf Turnieren vorstellen. So ist nun auch, der Grundstein für ihre weitere Trainerlaufbahn im Voltigiersport gelegt.

Wir sind super stolz auf unsere beiden fleißigen Bienchen und freuen uns, über so großartige Leistungen, die einfach mal so nebenher geschehen. Weiter so! Wir wünschen euch, für eure weitere Karriere im Voltigiersport alles Gute. Wir unterstützen euch wo wir können - ein Team!!




Februar

Neues für das Jahr

Am 01. Februar organisierten wir in der Reithalle von Gut Klostermühle einen Lehrgang für Sprungkraft- und Koordination mit Susanne Büchner. Weil viele von den Mädels schon im Winterurlaub waren, haben das A - und L Team zusammen am Lehrgang teilgenommen.

Die beiden Teams erlernten viele neue Übungen zur Verbesserung von einzelnen Pflichtelementen. Bei den Übungen legte Susanne Büchner besonders Wert auf eine korrekte Ausführung der Technik.

Eine "Strickleiter" stellte uns vor neue Herausforderungen. Hier schulten wir vor allem unsere Sprungkraft und koordinative Fähigkeiten.

Aus dem Lehrgang nehmen wir viel Neues für die kommenden Trainingseinheiten mit. 

Wir bedanken uns bei Susanne Büchner für die lehrreichen und Interessanten Stunden. 


Mehr über Susanne Büchner: http://www.susanne-buechner.de

[zum Vergrößern der Bildern draufklicken]

Auch 2014 war viel los bei uns!

Schaut doch einfach mal rein !

(links unter Aktuelles/2014)

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Aktuelles

Neue Artikel online ! 

TERMINE 2019 ONLINE

 

Veranstaltungen

Mitglieder-

versammlung (nur geladene Mitglieder)